Tipps für Wetten auf Tennis

Tennis ist eine der Sportarten mit der längsten Geschichte und eine der wichtigsten Referenzen auf Weltniveau, da sie bei allen Turnieren des Jahres von einer großen Zahl von Menschen verfolgt wird. Dies mag einer der Gründe dafür sein, dass Tennis so beliebt ist, denn die große Anzahl von Spielern und Wettbewerben ermöglicht es, dass praktisch das ganze Jahr über Spiele ausgetragen werden können, so dass jeder Tennisfan praktisch das ganze Jahr über seine Lieblingsspieler sehen kann. In Kolumbien hat das Tennis immer mehr Anhänger, da es gute Spieler wie die Synchronsprecher Cabal und Farah hat. In diesem Artikel geben wir Ihnen daher einige Ratschläge, wenn Sie mit Tennis wetten und Geld verdienen wollen.

TENNIS-REGELN

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, wie ein Tennisspiel gespielt wird und welche Regeln bei den verschiedenen Turnieren gelten. Als erstes sollten Sie wissen, dass alle Profispieler in der ATP-Rangliste stehen und je nach Position in Turniere mit höherem oder niedrigerem Niveau einsteigen werden. Die Auslosung für jedes Turnier erfolgt in der Regel eine Woche vor Turnierbeginn, in der Regel am vorhergehenden Mittwoch, da das erste Spiel der Endrundenauslosung am folgenden Montag (nach der Klassifizierung) stattfindet.

Grand Slams werden mit dem besten von 5 Sätzen und Standardturniere mit dem besten von 3 Sätzen gespielt. Um einen Satz zu gewinnen, müssen die Spieler 6 Spiele mit einer Mindestdifferenz von zwei Spielen zu ihrem Gegner gewinnen. Wenn kein solcher Unterschied besteht, wird, sobald die beiden Spieler 6 Spiele zum Satz hinzufügen, ein Tie-Break gespielt, und der erste Spieler, der 7 Punkte erreicht, gewinnt. Um ein Spiel zu gewinnen, müssen die Spieler vier Punkte in dieser Reihenfolge addieren: 15, 30, 40 und Spiel. Bei 40 Punkten gewinnt das Spiel derjenige Spieler, der es schafft, durch Ausnutzung des Vorteils zwei Punkte in Folge zu gewinnen.

TIPPS FÜR GUTE WETTEN AUF TENNIS

Da es sich um eine Sportart handelt, in der der Spieler völlig auf sich selbst angewiesen ist, muss der psychologische Aspekt jedes Spielers berücksichtigt werden, da er ein entscheidender Faktor sein kann, wenn man für oder gegen ihn wettet. Tennisspieler tendieren dazu, zu einigen Turnieren eine größere Affinität zu haben als zu anderen, daher sollten Sie dies immer im Hinterkopf behalten, damit Sie es bei Ihren Wetten nicht vergessen.

Andererseits sollten Sie wissen, dass die Position in der Klassifizierung nicht immer Ihre Meinung widerspiegeln sollte, da es bei allen Turnieren jede Woche viele Überraschungen gibt. Sie werden mehr Chancen haben, Geld zu gewinnen, wenn Sie auf hohe Quoten von ungünstigen Spielern setzen, denn wenn Sie es richtig machen, werden Sie viel mehr Geld gewinnen. Einer der wichtigsten Ratschläge, der Ihnen viel helfen kann, ist, alle möglichen Märkte zu berücksichtigen, denn in vielen Fällen werden Sie bessere Ergebnisse erzielen, in denen sich weniger Leute trauen, ihr Geld zu investieren.

DIE WICHTIGSTEN TURNIERE

Der Grand Slam sind die vier Tennisturniere der Saison, bei denen die Spieler, die die Endrunde erreichen, die meisten Punkte erhalten. Diese Turniere sind in der Reihenfolge Australian Open, Roland Garros, Wimbledon und US Open. Wenn alle Turniere der Saison beendet sind, finden die ATP-Finals statt, bei denen die besten acht Spieler der ATP-Rangliste zusammenkommen, um zu bescheinigen, wer der beste Spieler des Jahres war.

Die Australian Open werden jedes Jahr im Januar in der Stadt Melbourne ausgetragen und sind das erste große Turnier, das die Tennissaison eröffnet. Eines seiner Hauptmerkmale ist die große Nachfrage, die es an die Spieler stellt, da sie während der drei Wochen des Turniers gewöhnlich bei hohen Temperaturen spielen, so dass der physische Aspekt von wesentlicher Bedeutung ist. Roland Garros ist das zweite große Turnier der Saison und findet im Juni in Paris statt. Es ist das einzige große Turnier auf Sand, was bedeutet, dass die Punkte und die Spiele viel länger dauern.

Wimbledon findet im Juli in London statt und ist das Turnier mit der größten Tradition, da die Kleidungs- und Verhaltensregeln im Vergleich zu den übrigen Turnieren sehr streng sind. Eine Besonderheit ist, dass alle Spieler in Weiß spielen müssen, um mit dem Rasen der Bahn ein gutes Image zu schaffen. Schließlich werden die US Open zwischen Ende August und Anfang September in New York auf einem der schnellsten Plätze der Saison ausgetragen, der vor allem Spieler bevorzugt, die einen guten Aufschlag haben und kurze Punkte mit kraftvollen Schlägen spielen.

Die Besonderheit dieser Turniere besteht darin, dass viel mehr Spieler eingeschrieben sind und die Dauer fast 3 Wochen beträgt, während ein Standardturnier nicht länger als eine Woche dauert. Darüber hinaus haben alle außer Roland Garros ein oder zwei überdachte Plätze, falls die Wetterbedingungen nicht zum Streit der Spiele beitragen.

Ähnliche Beiträge:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *